Militärmusik Vorarlberg in der kaiserlichen
Hofburg zu Innsbruck

Am 28. Juli 2006 gastierte unsere westlichste Militärmusik als Urlaubsvertretung der Militärmusik Tirol in Innsbruck.

Mit dem Marsch "Schneidg voran" von Julis Fucik marschierte die Militärmusik Vorarlberg unter der Leitung von Militärkapellmeister Mjr. Karl Gamper und Musikmeister Vzlt. Alois Jäger von der Annasäule durch die Maria Theresienstraße und der Altstadt zum Goldenen Dachl. Nach dem die Militärmusik Konzertaufstellung eingenommen hatte spielte sie die angeführte drei Musikstücke.

• Hessen Marsch von Karl Pernklau
• Ins neue Jahrhundert von Carl Michael Ziehrer
• Unter dem Doppeladler von Josef Franz Wagner

Um 20:30 Uhr begann das Konzert von den ca. 55 Musikern die zum Großteil jährlich wechseln. Mjr. Gamper hat wie auch bei seinen früheren Besuchen wieder ein Programm zusammengestellt, durch das Obst. Günter Wieser, Presseoffizier des Militärkommando Vorarlberg führte, welches ein breites Spektrum der Musik im 19. Jahrundert einschloß.

Die Militärmusik Vorarlberg hatte an diesem Tag einen wahrhaft langen Dienst.

Denn sie kam aus Salzburg, wo die Militärkmusik Vorarlberg in der Schwarzenbergkaserne die auf einer Auslandsdienstreise befindende Militärmusik Salzburg, welche ja letztes Jahr in der Hofburg zu Gast war, beim 50 jährigen Jubiläum des Aufklärungsregiment 2 vertrat.

Trotzdem die Musiker um Mjr. Gamper schon lange unterwegs waren gaben sie noch zwei Zugaben.

• Washington Gray von Claudio S. Grafulla
• Vorwärts, Marsch von Josef Biskup

Das zahlreiche Publikum bedankte sich mit stürmischen Applaus und vielleicht gibt ja 2007 ein Wiedersehen mit der Militärmusik Vorarlberg.